Senioren-Internet-Café Murrhardt
  WIR ÜBER UNS
 

 

26.11.2009 
Jahrestag der Gründung 
des WorldWideWeb (www) 

für Senioren und Einsteiger 


In beispielhafter Zusammenarbeit der Koordinationsstelle für „Bürgerschaftliches Engagement“,
der Volkshochschule, der Evangelischen Kirchengemeinde und privater Sponsoren konnte das,
auch von der Landesstiftung Baden-Württemberg geförderte Projekt, am 26. November 2008
unter reger Beteiligung der Generation 50 plus eröffnet werden.
 
Das ehrenamtlich geführte und von Real- und Gymnasialschülern engagiert mitbetreute Internetcafé
hat montags und mittwochs jeweils von 15.00 – 17.00 Uhr geöffnet und konnte im vergangenen Jahr
350 Besucher begrüßen.

Bei einigen sind diese Besuche schon zu einer gern gesehenen Regelmäßigkeit geworden.
Das Internetcafé bietet individuelle Begleitung und den Erfahrungsaustausch zu Problemen
persönlicher Internetnutzung sowie zu Auswahl von Hard- bzw. Software für eigene PC–Installationen an.
Aber auch die autarke Nutzung der eigenen Computer für „häusliche“ Belange wird gern diskutiert und an Beispielen erläutert.

Es findet kein Kurs statt, sondern eigener Wissensstand wird durch Frage und Antwort qualifiziert.
Inzwischen werden auch die eigenen Laptops zu Besuchen mitgebracht, um erworbenes Wissen praktisch
zu Hause nachvollziehen und üben zu können. Leider ist es bisher noch nicht gelungen, interessierte Besucher
auf die beiden Öffnungstage gleichmäßig zu verteilen. Während montags zeitweise die vier installierten PC´s
nicht ausreichen, jedem einen Platz zur Verfügung stellen zu können, gibt es mittwochs nahezu immer noch
freie Kapazitäten.

Der Besuch des Senioren - Internetcafés ist kostenlos. Um die Betriebskosten bestreiten zu können, werden freiwillige Spenden gern angenommen.

Der Rückblick zeigt, dass für die Generation 50 plus wegen mancher fehlender Vorkenntnisse durchaus Informationsbedarf besteht und das Team des Internetcafés gern bereit war und auch weiterhin ist,
Unklarheiten in persönlichen Gesprächen zu beseitigen und Anleitung zu selbstständigem Handeln zu geben.

Ist die Arbeit des Internetcafés damit erfolgreich, dann ist das der schönste Dank an das ehrenamtliche Team.

03.03.2010
Erfahrungsaustausch 
 

Nach über einjähriger, erfolgreicher ehrenamtlicher Tätigkeit im
Internetcafé für Senioren bietet das Betreuungs-Team gleichartigen
Einrichtungen einen praktischen Erfahrungsaustausch an.


Interessiert? 
Dann nehmen Sie Kontakt zu uns auf !!!

17.03.2010
Kontakttreffen der Evangelischen Kirchengemeinde 
Pfarrerin Margit Bleher hatte zum Kontakttreffen in die
"Alte Abtei" eingeladen.
Gelegenheit für die Vertretung des Internet-Cafés, die Arbeit
mit den interessierten
Senioren vorzustellen und über deren Begegnungen mit dem Internetangebot zu berichten.
Der Wunsch, mehr Gemeindeglieder für die Nutzung des interessanten Angebots zu
gewinnen, wurde angesprochen.

19.03.2010
Information 
Wir freuen uns, dass auch im neuen Jahr der Besuch des Internet-Cafés weiterhin rege ist. Öfters bringen die Senioren ihre eigenen Laptops mit, um erworbenes Wissen zuhause sofort nachvollziehen zu können. Auch das Einrichten eigener e-mail - Postfächer nimmt zu, um mit Kindern und besonders den Enkelkindern oder Freunden via Internet kommunizieren zu können. Aber auch Fragen zur Nutzung von Software für den Hausgebrauch werden immer wieder gestellt. 

10.04.2010

Ersteinsteiger 

Der Besuch an "Ersteinsteigern" hat erfreulich zugenommen.
Nicht nur bei der Generation 50+!
Einen "Alters- oder Seniorennachweis" brauchen Sie bei uns nicht zu erbringen.

Wir freuen uns über jeden interessierten Besucher !

19.05.2010
Laptopnutzer 
Das Internetcafé entwickelt sich immer mehr zu einer gefragten Konsultationsstelle für Laptopbesitzer. So kann erworbenes Wissen zwischen den wöchentlichen Besuchen zu Hause geübt werden.
Eine sehr effektive Qualifikationsmöglichkeit.

 

29.06.2010
Wettbewerb 

Unser Projekt "Internetcafé für Senioren" wurde zur Teilnahme am bundesweiten Wettbewerb "Wege in´s Netz 2010" vorgeschlagen
und zur Bewertung eingereicht.

(Ausgezeichnet werden Maßnahmen, die sich an Bürgerinnen und Bürger ohne oder mit geringer Internetkompetenz richten und sie beim selbstbewussten
Umgang mit Onlineangeboten unterstützen.
Der Wettbewerb für mehr digitale Kompetenz wird bereits zum siebten Mal vom Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie ausgelobt.
Die Preisträger werden am 6. September 2010 auf der Internationalen Funkausstellung IFA in Berlin ausgezeichnet.)

⇒⇒⇒ s.a. Information vom 07.09.2010

20.07.2010
Klostertag 
Die evangelische Kirchengemeinde veranstaltete ihren Klostertag. Wir waren dabei und gaben den teilnehmenden Schülern die Möglichkeit, sich virtuell Informationen
zu Klöstern in Baden-Württemberg mit den Möglichkeiten des Internets zu verschaffen, die sie zur Lösung ihnen gestellter Aufgaben verwenden konnten. Es war ein recht betriebsamer Nachmittag.

07.09.2010
Information 
Seit 01. September ist das Team vom SIC zurück aus der Sommerpause und würde sich freuen, wenn die Öffnungszeiten auch weiterhin so rege genutzt würden, wie in der Vergangenheit. Wir sind gern für unsere Besucher da und stets bemüht, Fragen und Probleme mit und um das Internet in aufgeschlossener Atmosphäre zu klären. Selbstverständlich dürfen auch weiterhin die eigenen Laptops zur Konsultation mitgebracht werden.

ZurTeilnahme am bundesweiten Wettbewerb "Wege in´s Netz 2010"  ist zu berichten, dass wir uns nicht als Preisträger positionieren konnten. Das gibt uns Anlass, die Betreuung unserer Besucher im SIC noch attraktiver auszurichten. Dazu sind uns Vorschläge sehr willkommen.

22.09.2010
Wettbewerb (Wege in´s Netz 2010) 

Sehr geehrter Herr Schamberger,

wir bedanken uns ganz herzlich für Ihre Teilnahme
am Wettbewerb "Wege ins Netz 2010" mit dem
Projekt
Internetcafe für Senior(inn)en.

Der Wettbewerb wird in diesem Jahr erstmals im Rahmen der Initiative Internet erfahren durchgeführt. In Zusammenarbeit mit den Partnerorganisationen der Initiative, der Bundesarbeitsgemeinschaft der Seniorenorganisationen und dem Kompetenzzentrum Technik–Diversity–Chancengleichheit hat die Stiftung Digitale Chancen die Evaluation der Wettbewerbsbeiträge durchgeführt und eine Auswahl von Vorschlägen zur Prämierung erarbeitet.

Beeindruckt haben uns Vielfalt, Kreativität und Individualität der Projekte sowie die Fülle der eingereichten Wettbewerbsbeiträge. Aus über zweihundert Wettbewerbsbeiträgen haben die Evaluatoren nun insgesamt zwanzig nominierte Projekte benannt. Die Preisträger wurden gestern auf der IFA in Berlin ausgezeichnet.

Das von Ihnen eingereichte Projekt konnte sich in diesem Jahr in dem großen Feld der innovativen und engagierten Projekte gegen die Mitbewerber leider nicht durchsetzen und zählt daher nicht zu den Nominierten und Gewinnern.

Wir würden uns freuen, wenn Sie sich dennoch weiter mit dem Thema der Digitalen Integration befassen und ihr Engagement zur Förderung der kompetenten Internetnutzung fortsetzen.

Mit besten Grüßen
Wettbewerbsbüro Wege ins Netz

Weiter Informationen über die Initiative Internet erfahren und Möglichkeiten der Kooperation mit uns sowie das Abonnement unseres Newsletters "Der Fahrtenschreiber" finden Sie unter www.internet-erfahren.de

c/o LoeschHundLiepold Kommunikation GmbH
Lindwurmstraße 124,80337 München
Telefon: +49- (0)89 - 720187- 271
Fax: +49 (0)89 - 72 01 87 20
E-Mail: info@wegeinsnetz2010.de

18.10.2010
Stadtbücherei 
>>> neuer Weg des SIC in´s Internet 

Zur Verbesserung unseres Internet-Betreuungsangebotes (s.a. Info vom 07.09.2010 zum Wettbewerb "Wege in´s Netz") gibt es die Überlegung, zwei PC-Plätze in der Stadtbücherei mitzunutzen. Damit würde auch gehbehinderten oder auf den Rollstuhl angewiesenen Besuchern der Zugang zum Internet ermöglicht werden können. Selbstverständlich wird das Team des SIC auch dort eine fachgerechte Betreuung und Anleitung anstreben. Bei Aktuallität werden die Öffnungszeiten über eine Pressemitteilung bekannt gegeben.

 
 
 

25.10.2010
SIC in der Stadtbücherei 

SIC (Senioren-Internet- Café)
in der Stadtbücherei in Murrhardt

Die Stadtbücherei im Murrhardter Stadtgarten bietet gehbehinderten oder auf den Rollstuhl angewiesenen Interessierten kostenlose Einführung und kompetente Unterstützung für eine persönliche Nutzung des Internetzes an.

Das Pilotprojekt startet am
Mittwoch, 17. November 2010, 10.00 Uhr
.

26.10.2010
Beratung mit dem Bürgermeister 

In einem Gespräch zwischen dem BM/Dr. Strobel, der BE/Koordination/Fr. Wolf und des SIC/Hr.Schamberger wurde erörtert, wie das Angebot des Senioren-Internet-Cafés erweitert
und interessierten Einrichtungen vorgestellt werden kann.
Das gerade für ältere Menschen wichtige und nützliche Projekt „Internet-Café" darf diese
nicht – aus Angst vor dem neuen Medium – ins Abseits drängen. Mit einer Nutzung des
Internets kann auch älteren Menschen in vielfältiger Hinsicht geholfen werden.

Beim nächsten Treffen des „Arbeitskreises Netzwerk Soziale Dienste Murrhardt AK NSDM“
sollte eine Möglichkeit gefunden werden, wie interessierten Bewohnern in Senioren-  und
Pflegeheimen durch eine  Informationsveranstaltung - jeweils vor Ort - das Anliegen
vorgetragen werden kann.

17.11.2010
SIC in der Stadtbücherei  
   
Mit vier Besuchern starteten wir heute unsere Bemühungen in der Stadtbücherei einen barrierefreien Senioren-Internet-Treffpunkt zu etablieren. Mit regem Interesse wurden  Einweisungen verfolgt und Fragen zur privaten Nutzung des Internetzes gestellt. Dankenswert ist die dabei gegebene Unterstützung des Teams der Stadtbücherei, so dass auch weiterhin eine förderliche Zusammenarbeit erwartet werden kann.
Ein nächster Besuchstermin wurde für
vereinbart.

Mittwoch, den 15. Dezember 2010, 10.00 - 12.00 Uhr

29.11.2010
Zwei Jahre SIC  im Parlatorium der "Alten Abtei"  

In diesen Tagen können wir auf zwei Jahre erfolgreiche Betreuung
des Senioren-Internet-Cafés zurückblicken.
An 170 Nachmittagen konnten wir insgesamt 480 Besucher begrüßen
und Ihre Fragen und Probleme rund um die Internetnutzung in
aufgeschlossener Atmosphäre behandeln.
Nicht immer reichten dazu die vorgesehenen Öffnungszeiten aus,
was jedoch von uns Betreuenden wohlwollend hingenommen wurde.
Wir sehen auch weiterhin gern Ihren Besuch entgegen
.

26.01.2011
NSDM - TREFF im Sanatorium  " Waldfrieden "  
NSDM: Netzwerk sozialer Dienste Murrhardt)

 Mit der Einladung zum NSDM-Treff im Sanatorium "Waldfrieden" gab es Gelegenheit, das Anliegen "Internetcafé für Senior(innen)en" den Verantwortungsträgern der Murrhardter
Alten- und Pflegeheime vorzustellen. Dazu wurden folgende Detailinformationen gegeben:
 

--- Das Internetcafé befindet sich im Parlatorium der "Alte Abtei", Klosterhof 6.
     Es ist
montags und mittwochs jeweils von 15.00 -17.00 Uhr geöffnet.

--- Für einen barrierefreien Zugang haben wir für gehbehinderte und auf den 
     Rollstuhl
angewiesene Interessenten einen Treffpunkt in der Stadtbücherei eingerichtet.

    Dieser kann jeweils am ersten Mittwoch jeden Monats
   von 10.00-12.00 Uhr
besucht werden.
   Also bereits nächste Woche, am 02. März.

 

--- Einführungskurse zum Internet werden nicht abgehalten, sondern
    konsultativ Fragen zum Internet und dessen Nutzung beantwortet und
    Anregungen für den privaten Gebrauch
gegeben. Aber auch Fragen zur
    allgemeinen PC-Nutzung ( Bildbearbeitung oder persönl. Schriftverkehr)
    werden gern angenommen und in aufgeschlossener Atmosphäre geklärt.

--- Um auch interessierten Bewohnern von Alten-, Pflege- oder Behinderten-
    einrichtungen den
Zugang zum Internet im eigenen Hause zu ermöglichen,
    entstand der Vorschlag, eine
mobile Betreuung zu organisieren. Geht man
    davon aus, dass in den genannten Einrichtungen Internetanschlüsse zur
    Verfügung stehen und auch eine zeitlich begrenzte Nutzung der PC-Technik 

    ermöglicht werden könnte, so wären zyklisch vorzuschlagende Termine für
    eine mobile Betreuung durchaus denkbar. In Folge könnte auch an eine
    mobile Laptop-Nutzung gedacht
werden, sollte die Bereitstellung dieser
    Hardware ermöglicht werden können.

 

Sollten in den angesprochenen Einrichtungen
Interesse und auch
Bedarf  gegeben sein,
wurde unsere Bereitschaft
zur Besprechung der

Modalitäten " vor Ort" erklärt.

 

Weitere Informationen können abgefragt werden über:
(www.murrhardt.de >> Senioren-Internet-Café >> website)

08.03.2011
SIC-Treffen im Parlatorium am 06.April 2011

>> Nach mehr als zweijähriger erfolgreicher Tätigkeit lädt das Senioren Internet Café seine Besucher zu einem gemütlichen Nachmittag bei Kaffee oder Tee und Kuchen für Mittwoch, den 06. April 2011, ab 15.00 Uhr in
das Parlatorium der "Alten Abtei" (Klosterhof) ein.

Dabei kann auch gern erwarteten Gästen, die unsere Einrichtung bisher noch nicht besucht haben,in informellen Gesprächen Auskunft zu der angebotenen Unterstützung für eine persönliche PC- und Internetnutzung gegeben werden.

15.03.2011
SIC-Treffen im Parlatorium

Der gemütliche Nachmittag war gut besucht und erhielt besondere Aufmerksamkeit
durch die zeitweilige Anwesenheit unseres Bürgermeisters,Herrn Dr.Strobel.
Es wurden die unterschiedlichsten Fragen zu Sinn und Zweck des Heranführens unserer Seniorinnen und Senioren an eine sinnvollen Nutzung des Internets und dessen informellen
Möglichkeiten, gerade auch für sie, freimütig diskutiert.

 

19.11.2011
Drei Jahre Senioren- Internet-Café 
in der  "Alten Abtei"

Man mag es beinahe nicht glauben!
Seit nunmehr drei Jahren betreuen wir montags und mittwochs an den Nachmittagen das Internetcafé für Senioren im "Parlatorium" der "Alten Abtei" und können uns nach wie
vor an der Nutzung unseres Angebotes erfreuen.
An 240 Öffnungstagen konnten wir bisher 662 Besucher begrüßen und ihre Fragen rund um eine Internetnutzung entgegennehmen und zur Zufriedenheit auch praxisnah beantworten.
Aber es wurde auch Interesse an allgemeiner PC-Nutzung gezeigt, wie:
--Aufbau und Pflege von Dateien
--Anwendung von Bildbearbeitungsprogrammen
--Gestaltung von persönlichen Schriftstücken
--Gestaltung von Bewerbungsunterlagen
Auch in derVHS erworbenes Wissen konnte wiederholt und vertieft werden.
Inzwischen ist es auch gängige Praxis geworden, den eigenen Laptop ins SIC mitzubringen.

02.05.2012
Das Senioren-Internetcafé ist noch aktiv. 

Auch im Jahre 2012 freuen wir uns nach wie vor über die rege Nutzung unseres Angebotes. Zur Zeit arbeiten wir an einer Power-Point-Präsentation zu unserer erfolgreichen Arbeit, Seniorinnen und Senioren an eine Internetnutzung heranzuführen.
Nach Fertigstellung der Präsentation werden wir diese über einen entsprechenden LINK im Internet zur Diskussion stellen.
Leider müssen wir aber auch feststellen, dass unsere Bemühungen in der Stadtbücherei
einen barrierefreien Internetzugang zu ermöglichen, nur wenig Zuspruch findet.
Was wir sehr bedauern.

 
04.06.2012

Das Senioren-Internetcafé befindet sich
im 5. Jahr seines Bestehens. 


Nach einer "Auszeit" über den Jahreswechsel 2012/13 erfreuen wir uns wieder eines regen Besuchs des Internetcafés in der "Alten Abtei".
Dagegen findet unser barierrefreies Angebot in der Stadtbücherei weiterhin nur unzureichendes Interesse,
was wir ausdrücklich sehr bedauern.



23.01.2017
Das Senioren Internet Café kann nach seinem Umzug
aus der „Alten Abtei“ im Grabenschulhaus der VHS,
Obere Schulgasse 6, Raum 2.2
zu den Öffnungszeiten
(montags und mittwochs von 15.00-17.00 Uhr)

wieder besucht werden.


Der Zugang ist barrierefrei.

 

 27.11.2017
10 Jahre Senioren-Internet-Cafe‘ Murrhardt

(Eine Einrichtung „Bürgerschaftliches Engagement“)

An einem gemütlichen und gesprächsoffenen Nachmittag bei Kaffee,
Tee und Kuchen erinnerte das „Senioren-Internet-Café“ in Murrhardt
an den 10. Jahrestag  der Eröffnung dieser Einrichtung in der „Alten Abtei“
der ev. Kirche im Klosterhof.

 

Das auf die dankenswerte Initiative des „Bürgerschaftliches Engagement“
und der „Evangelischen Kirche“ in Murrhardt entstandene Projekt konnte
durch die großzügige Unterstützung der Fam. Schweizer mit der notwendigen PC-Technik ausgerüstet und durch eine kostenfreie Einrichtung der Internet-Anschlussbedingungen durch die ev. Kirche die Nutzung des Internets realisiert werden. Durch die Aufgeschlossenheit damaliger Konfirmanden wurde das  ursprüngliche Anliegen „Jugendliche helfen Senioren“ bei ihrem „Einstieg“ in das Internet erfolgreich wirksam.

Zum gut besuchten Treffen in den, von der VHS zur Weiterführung des I-Cafe’s während der Bauvorhaben der ev. Kirche bereitgestellten Räumlichkeiten im Grabenschulhaus, konnten neben regelmäßig oder spontan das I-Cafe‘ nutzenden Besuchern auch die Vertretungen des BM, Herr Braulik, des „Bürgerschaftliches Engagement“, Frau Wolf und der ev. Kirche, Frau Schreiber sowie Fr. Brasch von der Stadtbücherei gern und herzlich begrüßt werden.

Auch überregional ist das „Senioren-Internet-Cafe‘“   eingebunden und findet z.B .Aufmerksamkeit  und Anerkennung in den Projekten:

„Zentrum für wissenschaftliche Bildung“ der Uni Ulm und

„Stiftung digitale Chancen“ des BM für Wirtschaft und Technologie“.

Gedankt wurde der Vielzahl langjähriger Besucher, die durch ihre fortwährende Spendenbereitschaft mit dazu beigetragen haben, dass das I-Cafe‘ über die vergangenen Jahre bestehen konnte. Die trotz der inzwischen weit verbreiteten öffentlichen und privaten, allgemeinen Nutzung des Internet-Angebots anhaltenden Besuche lassen uns erkennen, dass noch immer ein kommunikativer Nutzungsbedarf besteht, der uns Dank und Antrieb für eine Weiterführung unserer ehrenamtlichen Tätigkeit sein wird.

 


 
   
 
=> Willst du auch eine kostenlose Homepage? Dann klicke hier! <=